Die Munition für das Attensaat.
Die Munition für das Attensaat.

 

Was für ein fantastischer erster Mai, um sich ein wenig als grüner Guerrillero zu betätigen. Wir haben mehrere tausend Sonnenblumensamen vergraben, verscharrt, vertreut, verteilt und verschenkt. Manch einer schenkte ein Lächeln, die meisten Passanten blickten jedoch eher verstört. Allerdings, und wer hätte dies je für möglich gehalten, gibt es offensichtlich auch etwas Gutes an fehlender Zivilcourage: Die Leute trauen sich nicht einmal einen Attensäter anzusprechen oder sogar an seinem Treiben zu hindern – und dann, irgendwann im Spätsommer, wird unser heutiges Handeln ein Lächeln auf ihre Gesichter zaubern. Und vielleicht werden sich eben diese Leute dann erinnern und ihr Herz fürs Guerilla Gardening entdecken …

Sonnenblumensamen kann man eigentlich nie genug haben ...
Sonnenblumensamen kann man eigentlich nie genug haben …
Sunflower Guerilla Days. Mission completed.
Markiert in:    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.