Mehr Sonnenblumen braucht das Land.
Mehr Sonnenblumen braucht das Land.

 

Ach, wie gut, dass der 1. Mai ja ohnehin Feiertag ist. Da haben wir alle schön viel Zeit, um den internationalen Guerilla Gardening Tag zu zelebrieren! Wie das geht? Einfach mit Saatgut – traditionell Sonnenblumensamen – durch die Straßen ziehen und hier und da ein Samenkorn pflanzen, um besonders trostlose Ecken demnächst leuchtend gelb erstrahlen zu lassen. So einfach ist Guerilla Gardening!

Das Ganze lässt sich mit einem schönen Spaziergang verbinden. Und in ein paar Monaten dreht Ihr dann einfach nochmal dieselbe Runde und bewundert das Ergebnis. Also: Schnell Sonnenblumensamen besorgen, allen Freunden Bescheid sagen und zu einem 1. Mai-Guerilla-Gardening-Spaziergang verabreden!

Hier ein paar Tipps, damit die Sonnenblumen besonders schön wachsen:

Es mag Euch überraschen, aber die Sonnenblume (Helianthus annuus) liebt und braucht viel Sonne um optimal zu gedeihen. Wählt also keine zu schattigen Plätzchen für die Aussaat. Damit die langen Stiele später nicht durch den Wind umknicken, sollten die Sonnenblumen an windgeschützten Stellen oder vielleicht auch an Zäunen ausgesät werden. So könnt Ihr sie später stabil festbinden. Achtet auch darauf, dass die Sonnenblumen nicht zu dicht aneinander ausgesät werden. 30-40 cm Abstand sollten es bei kleineren Sorten schon sein. Bei trockener Witterung nehmt am besten einen Wasserkanister mit, um den Boden direkt leicht anzugießen.

 

Im Jahr 2007  haben Guerilla Gärtner in Brüssel den 1. Mai zur „Journée Internationale de la Guérilla Tournesol“ ( „International Sunflower Guerilla Gardening Day“) ausgerufen. Es gibt auch eine internationale Aktionsseite auf Facebook: https://www.facebook.com/events/263305487136573/

 

Samen raus! Am 1. Mai 2013 ist Internationaler Sunflower Guerilla Gardening Tag
Markiert in:                        

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>