Holunderblütenmus mit frischem Obst aus der Region. Eine sensationelle Geschmacksverführung.
Holunderblütencreme mit frischem Obst aus der Region. Eine sensationelle Geschmacksverführung.

 

Am dritten Tag unserer Holunderwoche haben wir ein Rezept für Euch wiederentdeckt, das beinahe schon in Vergessenheit geraten wäre. Wir haben es vegan und glutenfrei aufbereitet und sind hin und weg. Es ist unbeschreiblich aromatisch und lädt dazu ein, mit Holunderblüten auch in anderer Dessertform zu experimentieren.

Die Holunderblütencreme ist schnell gemacht und die Liste der benötigten Zutaten kurz:

  • 10 Holunderblütendolden
  • 1/4 Liter Mandelmilch
  • 3/4 Liter Reismilch
  • 120 g Rohrohrzucker
  • 100 – 150 g Reismehl (je nach gewünschter Konsistenz)
  • Saft einer halben Zitrone
Holunderblütendolden in Mandel- und Reismlich.
Holunderblütendolden in Mandel- und Reismilch.

 

Die Holunderblütendolden werden in einen Topf gegeben und zusammen mit der Milch und dem Zitronensaft zum Kochen gebracht. Anschließend abseihen und die Flüssigkeit wieder auf den Herd stellen.

Das Reismehl wird untergerührt und das Mus ist fertig.
Das Reismehl wird untergerührt und die Creme ist fertig.

 

Nun wird der Zucker in der Flüssigkeit aufgelöst. Sobald der Zucker sich vollständig gelöst hat, wird nach und nach Reismehl mit dem Schneebesen untergerührt, bis die Creme die gewünschte Konsistenz hat.

Wer es lieber etwas farbenfroher mag, der kann die fertige Creme nun auch noch mit etwas Kirschsaft einfärben. Wir finden allerdings nicht, dass das notwendig ist, denn auch so ist die Creme ein tolles Geschmackserlebnis und ideal, um Essensgäste zu begeistern.

Tag 3 der Holunderwoche: Holunderblütencreme
Markiert in:    

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>