Jede Menge Chili-Samen.
Jede Menge Chili-Samen.

 

Okay, vielleicht haben wir ein wenig übertrieben, denn der Berg Chili-Samen, der uns nach getaner Arbeit ins Gesicht lachte, ist gigantisch. Aber was soll’s? So haben wir genug Saatgut für Lina Lunas Samenrotation und außerdem mussten wir die Samen bei diversen Verarbeitungen ohnehin entfernen. Was lag da näher als diese noch schnell in einem Sieb unter fließendem kühlen Wasser zu reinigen und anschließend bei Zimmertemperatur trocknen zu lassen?

Lina Lunas Samenroation haben wir geschrieben. Stimmt dieses Jahr leider nicht, denn die gute Imke hat besseres zu tun. Und die Gründe sind mehr als eine gute Entschuldigung. Stattdessen hat sie ihre Samenrotation in diesem Jahr in gute Hände gegeben. Marcel vom Blog „Der Balkongarten“ übernimmt und so wollen wir an dieser Stelle auch nochmal kurz erzählen worum es geht und ein wenig die Werbetrommel rühren:

So funktioniert’s: Jeder Teilnehmer kommentiert zeitnah unter dem entsprechenden Aufruf im Balkongarten-Blog. Marcel schickt dann eine Mail mit seiner Adresse, damit man ihm bis zum 4.11. einige Tütchen eigenes Saatgut und einen frankierten Rückumschlag senden kann.

Anschließend wirft er alle Tüten in die Luft (zumindest stellen wir uns das einfach mal so vor ;)) und packt sie dann in verschiedene Umschläge. Wenige Tage später ist die Freude bei allen Teilnehmern dann groß, wenn die wundervollen Tütchen anderer Saatgutfreaks aus der ganzen Republik zu neuen Saaten und Taten einladen.

Also: unbedingt noch schnell anmelden. Es lohnt sich!

Chili-Saatgut fürs kommende Jahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.