Europawahl am 25. Mai: TTIP stoppen.
Europawahl am 25. Mai: TTIP stoppen.

 

Am 25. Mai ist Europawahl. Das EU-Parlament: für viele ein abstraktes Konstrukt, das Entscheidungen trifft, die für den eigenen Alltag vermeintlich gar keine Rolle spielen. Vielen ist nicht bewusst, welchen Einfluss Entscheidungen in Brüssel und Straßburg auf ihr Leben haben. Und dann ist es plötzlich zu spät. Damit das bei TTIP nicht passiert, ruft Campact zu einer Denkzettel-Aktion auf.

Seit 1979 können die Bürger der EG/EU-Mitgliedsstaaten alle fünf Jahre die Mitglieder des Europäischen Parlaments in einer direkten Wahl bestimmen.

Beteiligung an Europawahlen 1979-2009.
Beteiligung an Europawahlen 1979-2009.

 

Wie die Grafik des Europäischen Parlaments deutlich zeigt, hat die Wahlbeteiligung europaweit seit der Einführung der direkten Wahl stetig abgenommen. Bei der letzten Wahl, 2009, ging weniger als die Hälfte aller Wahlberechtigten an die Wahlurnen. Das muss sich ändern!

Denn bei dieser Wahl steht so viel auf dem Spiel: Stichwort TTIP – ein Thema, das Demokratie und Rechtsstaat, Umwelt- und Verbraucherschutz, soziale Standards und kulturelle Vielfalt betrifft. Informiert Eure Familie und Freunde darüber, dass nur das neu gewählte Europaparlament das Freihandels- und Investitionsabkommen TTIP zwischen EU und USA noch aufhalten kann.

Diejenigen, die überhaupt wissen, was sich hinter TTIP verbirgt (hier nochmal das Info-Video zu dem Thema), wissen möglicherweise aber noch nicht, wie die Parteien zu TTIP stehen. Campact ruft deshalb auf, die Europawahl zur Abstimmung über TTIP zu machen. Möglichst viele Wähler sollen mit ihrer Stimme den parlamentarischen Widerstand gegen den Konzern-Deal stärken.

4 Millionen Türanhänger werden am Tag vor der Wahl an unzähligen Türklinken hängen und kurz und knackig über TTIP, die Europawahl und die Parteien informieren. Damit dieser Plan funktioniert, seid Ihr gefragt: Bestellt jetzt ein Paket mit 200, 300 oder 400 Türhängern. Sie werden Euch von Campact kostenlos bequem nach Hause geschickt.

Hier klicken: Ja, ich will Türhänger verteilen!

Wir haben auch schon ein 400-er Paket bestellt und verteilen sie dann am 24. Mai bei einem schönen Spaziergang durch unser Städtchen. Auf einer interaktiven Karte seht Ihr, wo andere Aktive in ihrer Nachbarschaft Denk-Zettel verteilen werden. Also, wie sieht’s aus: Macht Ihr mit?

Campact-Türanhänger gegen das Freihandels- und Investitionsabkommen TTIP.
Campact-Türanhänger gegen das Freihandels- und Investitionsabkommen TTIP.

 

Europawahl = Unsere letzte Chance gegen TTIP – Denk-Zettel verteilen!
Markiert in:            

4 Gedanken zu „Europawahl = Unsere letzte Chance gegen TTIP – Denk-Zettel verteilen!

  • 27. April 2014 um 13:41
    Permalink

    Das sogenannte “Freihandelsabkommen” zwischen EU und USA ist auch im Zusammenhang mit “Agrar” interessant. Im folgenden Video, gegen Ende, zeigt man, wie sich Teile der US-Landwirte mit Monsantos Giftgebräu selbst zerlegt haben, da nun resistente Unkräuter die Ernte killen.

    Und das schlimmste, dieser Dreck soll im Rahmen des “Investitionsschutz” auch in Europa möglichst großflächig zur Anwendung kommen…

    http://www.youtube.com/watch?v=uUOhCsnLAv4

    Antworten
    • 29. April 2014 um 20:03
      Permalink

      Lieber Frank,
      danke für den Link! Das Video sollte jeder gesehen haben!
      LG der Attensäter

      Antworten
  • 15. Mai 2014 um 15:26
    Permalink

    Das ist ja wirklich übel. Und das schlimmste ist: in den Medien wird das grundsätzlich runtergespühlt! Das Video muss wirklich so schnell und weit wie möglich verbreitet werden! Bevor es zu spät ist.

    Grüß,
    Johannes

    Antworten
  • 12. März 2015 um 08:47
    Permalink

    Ich werde wohl zusammen mit meiner Yogalehrerin und einer anderen Schülerin auf die Strasse gehen und die Leute informieren. Sie hatte mich gestern gefragt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.